Routen

Unsere Routen

Klassische Berliner Brückentour

ca. 4 Stunden

Die Route: Historischer Hafen -> Oberbaumbrücke -> Landwehrkanal -> Kreuzberg -> Neukölln -> Zoologischer Garten -> Charlottenburg -> Hauptbahnhof -> Mitte ->Monbijou-Park -> Berliner Dom -> Historischer Hafen

Wir starten am historischen Hafen Berlin, Fischerinsel 3, Richtung Kreuzberg- Friedrichshain. Durch die Jannowitzbrücke geht es vorbei am Holzmarkt 25, dem ehemaligen Kater Holzig, Spindler&Klatt, O2-Arena, Fluxbau, Hostelboat, Oberbaumbrücke, Molecule-Man, Hoppetosse. Dann biegen wir in den Landwehrkanal ab. Dort geht es zuerst durch die Oberschleuse, weiter durch den Urbanhafen in Kreuzberg, vorbei am Maybachufer und Paul-Lincke-Ufer passieren wir die charmante Ankerklause. Weiter geht es Richtung Potsdamer Platz, wir passieren die neue Nationalgalerie von Mies van der Rohe und fahren vorbei am Zoo durch den Tiergarten. Nach der Unterschleuse und dem Schleusenkrug fahren wir ab Spreekreuz wieder weiter auf dem Hauptstadtstrom Richtung Moabit.
Wir ziehen vorbei am Innenministerium, passieren den Hauptbahnhof, die Strandbar Capital Beach, durchqueren das Regierungsviertel. Auf der letzten Etappe der Tour kreuzen wir die Friedrichstraße, fahren entlang am Bodemuseum, Monbiju-Theater, dem Dom, dem DDR-Museum und werden zum Finale an der Mühlendammschleuse noch einmal um ca. 1 1⁄2 Meter angehoben. Dann sind wir wieder am historischen Hafen angekommen.

Nightlife-Tour

ca. 3 – 5 Stunden

Die Route: Flexibel
Wir starten vom historischen Hafen direkt in die Mühlendammschleuse. Die Stadt hat hier im Dunkeln ihren ganz besonderen Reiz. Lassen Sie sich vom erleuchteten Panorama beeindrucken. Vorbei am Dom hören Sie schon leise die Tanzmusik vom Monbiju-Theater. Fröhlich winkend ziehen wir langsam vorbei Richtung Friedrichstraße. Am Berliner Ensemble und den zahlreichen Bars und Restaurants auf dem Schiffbauerdamm vorbei fahren wir weiter durch das Regierungsviertel wo häufig abends Kinovorführungen am Ufer stattfinden. Weiter geht es vorbei an der Strandbar Capital Beach und dem Hauptbahnhof. Durch die Moltkebrücke fahren wir noch bis zum Haus der Kulturen der Welt. Dort drehen wir und es geht retour. Die letzte Schleusung in der Mühlendammschleuse findet in den Sommermonaten um 23.30 statt. Haben wir die Schleuse rechtzeitig passiert gibt es kein zeitliches Limit mehr. Auf zu den wildesten Plätzen der Stadt. Wir ziehen vorbei am Lichtpark, dem Holzmarkt 25, dem Spindler&Klatt, der O2-World, dem Fluxbau, der Oberbaumbrücke, Molecule-Man, Arena Club und Arena Badeschiff und der Hoppetosse. Weiter geht es stromaufwärts Richtung Plänterwald. Vorbei an der Magdalena und dem ehemaligen Ostgut können wir nun etwas lauter werden und die Fahrt durch die absolute Finsternis ablenken durch umso fröhlicheres Feiern an Bord. Nach Lust und Laune biegen wir noch in die Rummelsburger Bucht, drehen auf dem Rummelsburger See eine Runde und lassen uns dann gemächlich stromabwärts wieder Richtung Innenstadt treiben. Strategisch günstig für Partylöwen ist als Ziel der Anleger des „Pirates Berlin“ an der Oberbaumbrücke. Von hieraus können zahlreiche Bars und Clubs in wenigen Minuten fußläufig erreicht werden um ohne Umschweife ins Nachtleben durchzustarten.

Große Seentour ostwärts

ca. 6 Stunden

Start historischer Hafen Berlin, Fischerinsel 3 in voller Fahrt geht es stromaufwärts Richtung Friedrichshain-Kreuzberg. Durch die Oberbaumbrücke vorbei am Osthafen geht es raus aus der Stadt. Wir fahren um die Insel der Jugend in Köpenick, weiter vorbei am Plänterwald, durch Oberschöneweide. Nach einem Stück über die Müggelspree erleben Sie eine atemberaubende Fahrt über den großen Müggelsee. Hier hätten wir z.B. auch die Möglichkeit einen schönen Platz zum ankern zu finden. Weiter geht es dann auf der Müggelspree durch das idyllische Neu-Venedig zum Dämeritzsee, von dort über den Gosener Verbinder in den Seddinsee. Vorbei an der großen Krampe durchqueren wir den langen See und stoßen bei dem Schloßpark Köpenick wieder auf die Spree. Von hier geht es wieder heimwärts nach Berlin.

Große Seentour westwärts

ca. 6 Stunden

Wir starten in Charlottenburg, von dort fahren wir ca. eine halbe Stunde westwärts durch eindrucksvolle Industrielandschaften bis wir an die Mündung der Havel gelangen. Hier eröffnet sich ein weitläufiger Blick vom Teufelsberg bis zur Marina Lanke. Mitten hindurch durch das bunte Treiben der ausgiebigen Sportschifffahrt mit Segelbooten, Kanus, Kajaks, Ruderbooten und sportlich ambitionierten Motorbootfahrern bahnen wir uns unseren Weg Richtung Wannsee. Hier freuen wir uns über die größten Wellen die die Berliner Gewässer zu bieten haben, je nach Wetter und Laune besteht die Möglichkeit zu ankern und zu baden. Quer über den Wannsee geht es zu den schönen Villenvierteln auf dem kleinen Wannsee. Dort folgen wir der Seenkette über den Griebnitzsee und den Glienicker See wieder auf die Havel. Wir passieren die wunderschöne Pfaueninsel und fahren wieder retour Richtung Berlin.

Be first to comment